Deutscher_Ritterschaftsbund_logo
Schriftart
banner

<<- zurück zu “Das sind wir”

<<- zurück zu “Freunde”

W.-v-rugelandum

Ausgeschieden auf eigenen Wunsch 10/1215

Blasonierung des Wappens der
Johanna zu Nuorimberc:
Auf schwarz, ein silberner schräg linker Balken, begleitet von je drei bewinkelten silbernen Balkenkreuzen

Johanna zu Nuorimberc

Johanna wurde im Jahre des Herrn 1170 in Nuorimberc als Tochter eines gut betuchten Händlers geboren. Da er keinen männlichen Nachkommen hatte, lehrte er seiner Tochter das Lesen und Schreiben, auf dass sie seine Geschäfte übernehme.

Johanna wuchs heran und lernte bald ihre erste Liebe kennen und folgte diesem gegen den Willen ihrer Eltern in einem Tross nach Jerusalem. Doch dort entwickelte sich alles anders als gedacht.

Ihr Geliebter verließ sie und so stand Johanna mittellos da und machte sich auf die mühevolle Reise zurück nach Nuorimberc. Sie führte, dort angekommen, das Geschäft ihrer Eltern weiter, die sich bald im aufstrebenden Ort Weißenburg niederließen, der wie viele nach dem Stadtrecht griff.

Im Jahre 1199 heiratete sie einen Edelmann und gebar ihm zwei Töchter. Ihr Mann begab sich im Jahre 1202 in heilige Land, wo er noch im selbigen Jahr im Kampf fiel. All diesen Widrigkeiten zu trotze hat Sie in all den schweren Jahren, das ihr inzwischen vom Vater vererbte Geschäft, weitergeführt.

Im Jahr 1205 sah Wolfram von Rugelandum sie zum ersten mal, der Ihr sofort verfiel. Nach einiger Zeit des Werbens, verliebte sich Johanna in Wolfram und folgte ihm auf das Lehen in Obernzenn und führte seitdem all die dort anfallenden Geschäfte und regelt den Tagesablauf.

IMG_6389_kl

Die Kinder der Johanna

Tamara von Nuorimberc1

Tamara von Nuorimberc

Sara von Nuorimberc1

Sara von Nuorimberc